Soziale Talente geehrt

 

Am Samstag fand zum ersten Mal innerhalb der Sportregion Lüneburger Land, bestehend aus den drei Kreissportbünden Lüneburg, Lüchow-Dannenberg und Uelzen und deren Sportjugenden, das Abschlussevent des Wettbewerbs „soziale Talente“ statt. In diesem Wettbewerb, der durch die drei Sportjugenden gemeinsam ins Leben gerufen wurde, konnten Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in besonderer Weise im Sportverein engagieren, nominiert werden. Insgesamt kämpften schließlich 21 junge Engagierte aus den drei Landkreisen um die begehrten ersten drei Plätze. Das endgültige Ergebnis setzte sich dabei zu 50% aus den Stimmen einer Jury aus den Bereichen des Sports, der Politik und der Presse und zu 50% aus einer öffentlichen Onlineabstimmung zusammen.

 

Am Samstag wurden daraufhin alle 21 Nominierten von den Sportjugenden zur Ehrungsveranstaltung in die Outdoorschmiede nach Melbeck eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung am Nachmittag hatte die Outdoorschmiede für die jungen Engagierten ein dreistündiges buntes Programm vorbereitet. Zunächst konnten alle Teilnehmer ihren Mut am Hochseilelement „das fliegende Eichhörnchen“ beweisen, bevor es dann parallel danach in zwei Gruppen weiterging. Die erste Gruppe absolvierte eine Einführung in die Kunst des Bogenschießens. Die andere Gruppe durfte an der sogenannten Trustbridge ihre Schwindelfreiheit unter Beweis stellen.

 

Nach diesem kräfteraubenden Programm wurde der gemütliche Teil mit einem gemeinsamen Grillen im Riesentippi eingeläutet. Gesättigt nahmen die Sportjugenden dann die Ehrung der Nominierten vor. Zu Beginn hielt Mira Pape als Vorstandsmitglied in der Sportjugend Niedersachsen ein Grußwort. Sie dankte den Nominierten für ihr großartiges Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz in den jeweiligen Sportvereinen. Anschließend wurden die drei Bestplatzierten geehrt. Das Rennen um den 3. Platz machte Lara Lübbehüsen vom TV Uelzen. Auf den 2. Platz kam Saskia Meyer vom Hockey-Club Lüneburg. Die meisten Stimmen sowohl von der Jury und auch aus der Onlineabstimmung bekam André Köpke vom SV Zernien, der den 1. Platz machte und somit zum sozialen Talent 2018 gekürt wurde. Die Top 3 erhielten Gutscheine von intersport im Wert von bis zu 150 €. Unterstützt wurden die Sportjugenden dabei durch die SVO und Intersport Ramelow. Insgesamt wurden 1559 Stimmen online abgegeben.

 

Es waren natürlich alle Gewinner und erhielten kleine Sachpreise durch den Landessportbund Niedersachsen.

Insgesamt war es ein tolles erstes gemeinsames Event der drei Sportjugenden.

 

Informationen für die Bestandserhebung 2018 zum Download

Sportehrentag 2018

Ab sofort können Sie über das Online-Formular eine Einzelperson oder/und Mannschaften  zur Ehrung beim Sportehrentag 2018 vorschlagen. Dort können  Sie auf der rechten Seite  für Einzelpersonen das Formular:

 

Sportehrentag-Einzel

 

und für Mannschaften das Formular:

 

Sportehrentag-Mannschaft

 

verwenden.

oder

Lehrgangsleitung für unsere Aus- und Fortbildungen gesucht!

 

Für unsere Aus- uns Fortbildungen 2018  sind wir auf der Suche nach zuverlässigen Lehrgangsleitungen.

 

Aufgaben:

Vorbereitung (mit Begleitung vom Lehrgangsteam), Begrüßung und der Abbau an unseren Wochenendlehrgängen.

 Einsatzzeiten sind vor allem zu Beginn und zum Ende des Lehrganges.

 

 Pro Tag kann ein Honorar in Höhe von 50,- Euro plus Fahrtkosten gezahlt werden.

 Eine Einarbeitung erfolgt.

 

 Informationen und Fragen an KSB Uelzen

 Email : d.heinze@ksb-uelzen.de

 Tel. 0581/5311

 Fax. 0581/5319

 

 

Die Geschäftsordnung des KSB Uelzen, in der Fassung vom 03.11.2016, ist im Bereich  Organisation zur Einsichtnahme und zum Download bereitgestellt.  Zum Artikel:  hier:

Das neue Portal des Deutschen Olympischen Sportbundes ermöglicht es Sportvereinen, Gesundheitssportangebote mit nur einem Antrag mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT und dem Siegel der Zentrale Prüfstelle Prävention „Deutscher Standard Prävention“ auszuzeichnen.

Das neue Portal des Deutschen Olympischen Sportbundes ermöglicht es Sportvereinen, Gesundheitssportangebote mit nur einem Antrag mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT und dem Siegel der Zentrale Prüfstelle Prävention „Deutscher Standard Prävention“ auszuzeichnen.

Was hat der Verein davon?

• Erweiterung und Steigerung der Attraktivität meines Gesundheitssportangebotes

• Bindung meiner Vereinsmitglieder

• Gewinnung neuer Mitglieder

• Sicherheit für Mitglieder, an qualitätsgeprüften Angeboten, zertifiziert mit dem Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT,

  teilzunehmen

• Gewährleistung gleichbleibender Qualität des Angebots durch vorgegebene Qualitätskriterien

• Dokumentation der hohen Qualität des Angebots nach außen - Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Vereinen/

  Anbietern

• Anerkennung als kompetenter Kooperationspartner von Ärzten, Krankenkassen, Gesundheitsämtern z.B. im Rahmen der

  Kostenerstattung nach § 20 SGB V und von Bonusmodellen

• Imageaufwertung

• Werbung durch Veröffentlichung des Angebots auf der SPORT PRO GESUNDHEIT - Homepage

 

Unter www.service-sportprogesundheit.de können Sie sich als Verein registrieren und zertifizieren lassen.

Falls Sie als Verein bereits mit dem Qualitätssiegel „SPORT PRO GESUNDHEIT“ ausgezeichnet worden sind, wurden Sie laut Information des LSB Niedersachsen bereits über die Neuerungen informiert. Sollte dies nicht erfolgt sein oder wenn es allgemein noch Fragen und Anregungen zu dem Thema gibt, können Sie sich gerne bei uns melden:

Jasmin Martinetz

Sportreferentin Sportentwicklung und Sportjugend

j.martinetz@ksb-uelzen.de oder 0581-5311

 

Bei Interesse von Vereinen als Neueinsteiger gerne einfach melden!